KUNDEN-LOGIN  \/ 
x
x

Der Trend - Was ist das?

Was ist ein Trend und wie kann ich einen solchen Trend erkennen?


Als Trend bezeichnen wir eine nachhaltige Bewegung in eine Richtung. Einen Börsentrend definieren wir, indem wir Informationen über die Kursentwicklung im Chart über einen gewissen Zeitraum heranziehen. Es gibt aufwärts gerichtete Bewegungen, sogenannte Aufwärtstrends und abwärts gerichtete Bewegungen, die als Abwärtstrends bezeichnet werden. Wir unterscheiden grob in langfristige, mittelfristige und kurzfristige Trendbewegungen. Die konkrete Definition eines Trends kann sich in verschiedenen Analysemethoden unterscheiden und wird der "technischen" Analyse zugeordnet. Wir arbeiten mit der charttechnischen und markttechnischen Definition eines Trendes in unserem Trading. Diese werden regelmäßig in unseren Webinaren und in unserem fortgeschrittenen Wissensbereich genauer erläutern. Allen uns bekannten Definitionen gemein ist eine Abfolge von Hoch- und Tiefpunkten im Chartverlauf.

Aufwärtstrends sind positive Kursentwicklungen

 20140802.Trend.1

Eine nachhaltige aufwärts gerichtete Bewegung nennt man also Aufwärtstrend! Sie ist an einer steigenden Folge neuer Tiefpunkte zu erkennen! Zudem ist im Idealfall auch die Folge neuer Hochs steigend. In der obigen Grafik haben wir den schematischen und den realen Verlauf nebeneinander dargestellt! Diese Trenddefinition ordnen wir der markttechnischen Definition eines Aufwärtstrends zu.


Abwärtstrends sind negative Kursentwicklungen

20140802.Trend.2

Den Gegenpart bildet eine nachhaltige abwärts gerichtete Bewegung. Diese nennt man entsprechend Abwärtstrend und ein solcher ist an der fallenden Folge neuer Hochpunkte zu erkennen! Im Idealfall ist auch die Folge neuer Tiefs fallend und entspricht unserer markttechnischen Definition eines Abwärtstrends.

Analysen und Trader, die sich mit Trends beschäftigen nutzen auch häufig weitere Muster, um die Chance einer künftigen Bewegung besser zu prognostizieren. "The trend is your friend" oder "Ein Trend nährt sich selbst" sind Ausdrücke die die Wahrscheinlichkeit auf eine bestimmte Entwicklung greifbar machen sollen. Technische Analysten gehen davon aus, dass ein laufender Trend wahrscheinlicher fortgeführt als abgebrochen wird. 


Geld verdienen mit Trends!

Auszug einer unserer Trendanalysen für den DAX:
20180806.dax.intermarket.analyse
Zum Vergrößern anklicken!


Komplette Analyse in Videoform in 20 Minuten:


In der Theorie könnte ein Trend „ewig“ weiter laufen. In der Praxis aber endet ein jeder Trend an einem bestimmten Punkt und auch trendlose Phasen, sogenannte Seitwärtsphasen, müssen im Trading berücksichtigung finden. Trends werden gebildet durch die marktbestimmenden Kapitalströme. Die Intermarket-Analyse hilft beim frühzeitigen Erkennen dieser Trendbewegungen und wir sind in der Lage diese zu nutzen.

Für TB-Servicekunden: Wie man Trends und Korrekturen richtig definiert!

Wer Trends richtig erkennen möchte muss mehrere Aspekte berücksichtigen
Für eine zielführende Beurteilung muss die Zeitebene „Zeitebenen“ beachtet werden. Sprechen wir über einen kurzfristigen Trend im Minutenchart oder einen langfristigen Trend im Monatschart? Der Folgeartikel „Der Zyklus von Trends und Korrekturen“ soll Ihnen einen Eindruck unserer Methoden vermitteln. Unser Hauptaugenmerk und damit eines unserer wertvollesten Werkzeuge zur bestimmung von Trends und Trendwenden ist die „Intermarket-Analyse“! Die „Intermarkets“ eignen sich außergewöhnlich gut zur Trendbestimmung und können zudem wahrscheinliche Trendwenden prognostizieren.

Lesen Sie weiter unter "Trend und Korrektur".

Drucken

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.