KUNDEN-LOGIN  \/ 
x
x

Trend und Korrektur

Der Zyklus von Trends und Korrekturen!

Die Kursentwicklungen von Werten an den weltweiten Börsen und Finanzmärkten sind einem steten Wechsel unterworfen.  Der „wahre“ Zyklus ergibt sich aus der Nachfrage und dem Angebot aller Marktteilnehmer. Dieser Zyklus der Märkte besteht also aus dem Wechsel zwischen Bewegungsphasen „Trends“ und Gegenbewegungen „Korrekturen“ auch Stagnationen genannt.



20140802.TrendundKorrektur 


Vereinfacht gesagt:

In einem Trend steigt (Aufwärtstrend) oder fällt (Abwärtstrend) ein Kursniveau nachhaltig in einer relativ sauberen Bewegung.
In einer Korrektur, auch Konsolidierung, Stagnation oder seitlichen „Schiebezone“ genannt, verharrt ein Kursniveau auf einem gewissen Level in einer zumeist unsauberen Bewegung.

Es scheint in solchen Korrekturphasen einen gewissen Widerstand zu geben. Dieser Gegenwind verhindert, dass sich der Kurs weiter in die einst vorherrschende Richtung weiter entwickelt. Die Gründe können vielfältig sein. Die täglichen Berichterstattungen versuchen immer wieder Gründe diesen Bewegungen oder Korrekturen zuzuordnen. Für uns als Trader sind diese Gründe in der Regel irrelevant. Im Fortgeschrittenenbereich unter „Trading nach News“ gehen wir auf das mysteriöse Gebiet der Berichterstattung ein und zeigen, welche Informationen für uns als Trader oder Analyst relevant sind. Im jetzigen Abschnitt besprechen wir aber erst einmal die Basistechnik.

Wir orientieren uns also NUR an verlässlichen Daten und das sind die Kurse an der Börse. Kursbewegungen resultieren nicht aus irgendwelchen spekulativen Theorien von oft zweifelhaften Berichterstattern. Kursbewegungen kommen einzig und allein durch Angebot und Nachfrage zustande. Ob nun brandheiße News zu steigenden, fallenden oder stagnierenden Kursen führen werden, ist tatsächlich nicht abzusehen. Es kommt einzig und allein auf die Verschiebung zwischen Angebot und Nachfrage an. Genau diese Information liefert uns das Chartbild. Wir müssen also nur lernen diese Informationen richtig zu deuten und unsere passenden Schlüsse aus den Kursentwicklungen zu ziehen. Nehmen Sie sich also die Kursdaten der Börse als Grundlage für Ihre Entscheidungen.

TB KursImKeller Farbe
Wie man diesen Zyklus besser erkennen kann, erklären wir einsteigerfreundlich in unserem TB-Service und geben weitere wertvolle Inhalte und Informationen!

Auf welche Weise wir aus diesen Informationen und Wahrscheinlichkeiten einen guten Trade herleiten, zeigen wir Ihnen in den StrategieInfos in unserem Kundenbereich. Die Realität sieht in der Regel etwas „unsauberer“ als unsere obigen Chartbeispiele aus! Wir bieten kostenfreie Analysen an, machen Sie sich ein Bild unserer Arbeit und vergleichen Sie unsere Analysen mit Ihrer Markteinschätzung.


Lesen Sie weiter unter "Zeitebenen".


Drucken