KUNDEN-LOGIN  \/ 
x
x

Filtertechniken "Zeitebenen" (Teil I)

Filtertechniken (Teil I) -Der richtige Umgang!-

TB Filter-Farbe

Gewinnvorteil
Erfolgreiche Strategien haben, wenn sie gut abgestimmt wurden und richtig umgesetzt werden einen sogenannten Gewinnvorteil. Es gibt unzählige Konzepte an der Börse zu agieren und jede Strategien, ob diskretionär oder systemisch, ob intuitiv oder nach festen Regeln hat mit einem Gewinnvorteil ihre Daseinsberechtigung. Schlussendlich muss sich Ihre Strategie langfristig an nur einem Faktor messen lassen: dem eigenen Kontostand.

Einen Gewinnvorteil erkennen oder erarbeiten!
In unserer „Strategieentwicklung (Teil I -Grundlagen-)“ führen wir Sie in die Welt der Strategien ein.

Fehlsignale trotz Gewinnvorteil
Der Gewinnvorteil wird unser Depot langfristig steigen lassen! Trotzdem ist jede Strategie, auch wenn sie mit einem realen Gewinnvorteil ausgestattet ist, fehlbar! Fehlsignale, also Trades die zu Verlusten führen, gehören zum Leben eines Traders dazu und wir müssen lernen richtig mit diesen Rückschlägen umzugehen. „Der Umgang mit Verlusten! (Draw Down)“.
Strategieloses Trading und auch der falsche Umgang mit Strategien führt unweigerlich zu größeren Verlusten und zudem zu mentalen Anspannungen. Aber auch gute Strategien mit Gewinnvorteil können zeitweise zu schwierig empfundenen Situationen führen. Mit unseren Filtertechniken versuchen wir einen Teil dieser Fehlsignale zu verhindern und können schwierige Situationen entschärfen. So wie es auch im häuslichen Gebrauch mit einem Filterinstrument der Fall ist, können wir mit einem Sieb oder Netz, dem Filter, gewisse Störelemente wegfiltern.

Filtertechniken auf verschiedenen Zeitebenen

20121027.Filtertechniken Zeitebenen

Bei der grundlegenden Betrachtung unserer Setups arbeiten wir von groß nach klein! Das ist eine unserer Verhaltensregeln, die wir übergeordnet anwenden und verinnerlicht haben. Was bedeutet dieses von „groß nach klein“?

Bevor wir in einem Chart nach einem konkreten Einstieg suchen, machen wir uns immer ein Bild desselben Charts in einer größeren Zeitebene. In der Regel fangen wir mit einer Analyse im Monatschart an, selbst wenn wir beabsichtigen auf Stundenbasis zu handeln. Von diesem Monatschart aus arbeiten wir uns schrittweise auf die anvisierte Zeitebene runter. Markante Auffälligkeiten werden markiert und in kleinerer Zeitebene vermerkt.

Die Zeitebenen, die wir bevorzugen:

Jeweils übergeordnete Zeitebene:
  • Monatschart
  • Wochenchart
  • Tageschart
  • 4h-Chart
  • 1h-Chart
  • 15min-Chart
  • 5min-Chart
  • 1min-Chart


Weiter zu Filtertechniken (Teil II -Optimierung-)

Im Fortgeschrittenenbereich gehen wir auf die reale Umsetzung der Techniken ein:
Weiter zu Filtertechniken (Teil III -Anwendung-)

Drucken

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.