KUNDEN-LOGIN  \/ 
x
x

Mentale Stärke entwickeln!

Mentale Stärke ist ein Erfolgsfaktor!


"Wer alle Rauheiten des Lebens meidet, bekommt nie genug Schliff, um zu glänzen!"

Sich selbst kennen, sich der eigenen Stärken und Schwächen bewusst sein, ist der erste Schritt auf dem Weg zu einem ruhigen, selbstbewussten und dauerhaft erfolgreichen Trader.

Rufen Sie sich Ihre Stärken ins Gedächtnis! Wir behandelten dieses Thema unter „Ihre Stärken und Fähigkeiten“.




Bedenken Sie Ihre Schwächen und suchen Sie sich Möglichkeiten, diese zu beheben oder auszugleichen! Unsicherheiten und Ratlosigkeit machen auf Schwächen aufmerksam. Im Folgenden zwei veranschaulichende Beispiele:

Beispiel 1: Schwierigkeiten beim Erstellen von Analysen?
Wenn Sie Probleme mit dem Erstellen einer vertrauenswürdigen Analyse haben, dann suchen Sie einen guten Analysten. Lesen Sie dessen Analysen und studieren Sie die Inhalte. Lernen Sie die Analyse zu verstehen.

Beispiel 2: Zu viele Verlusttrades ziehen Ihr Konto ins Minus!
Schauen Sie sich die einzelnen Verlusttrades genau an und suchen Sie nach dem Grund des Verlustes. Waren Sie undiszipliniert und haben Ihre Regeln missachtet? Dann gewichten Sie das Einhalten Ihrer Regeln neu. Hängen Sie sich einen Zettel an den Monitor. Haben Sie sich an alle Regeln gehalten? Dann überprüfen Sie diese Regeln, ob diese Ihnen noch immer einen Gewinnvorteil am Markt verschaffen. Suchen Sie Gleichgesinnte, mit denen Sie konstruktiv über Ihre Regeln reden können. Ihnen fehlen Regeln oder Sie haben keine Zeit oder Lust sich mit diesen Themen auseinanderzusetzen. Profitieren Sie 1 zu 1 von unseren Konzepten. >>> Zum TB-Universum

Typische Reaktionsfehler an der Börse

Emotionen
Erinnern wir uns an das Chartbild aus dem Artikel „Angst und Gier“.

20121018.Angst Gier Bild2
Zum Vergrößern anklicken!

Gier und Euphorie
Wenn die Kurse steigen, setzen mental schwache Trader alles daran, an diesem Trend mit aller Macht zu partizipieren. Mit steigenden Gewinnen fällt das Risikobewusstsein! Das Konto wird „überhebelt“, durch Leichtsinn geht die Objektivität verloren. Eine falsche Erwartungshaltung entsteht und der Trader wird gierig! Mit zu großen Positionen verpasst der schwache Trader den Ausstieg, die Kurse fallen. Erst werden die Gewinne kleiner, dann entstehen schmerzhafte Verluste.

Angst und Panik
Haben wir erst einmal Verluste erlitten, fühlen wir uns schlecht! Doch wer ist schuld an Ihrer Misere? Der Markt? Die Notenbank? Die anderen Händler? Der Broker? Die Politik? Das Wetter? Ihre Krawatte? Mental schwache Händler sind Meister im Finden von Schuldigen. Es wird schnell ein Sündenbock auserkoren. Das Abwälzen der eigenen Verantwortung für das Handeln macht das Ertragen der Verluste leichter, aber es löst nicht das grundsätzliche Problem und deshalb wird sich dieses Szenario wiederholen.    

Was müssen wir als Trader tun, um potenziell schädliche Mechanismen zu ihren Gunsten zu beeinflussen?
  • Zugrunde liegende Analysen verstehen.
  • Jederzeit objektiv bleiben.
  • Risikobewusstsein erhalten.
  • Investitionsgröße akzeptabel halten.
  • Eine gesunde Erwartungshaltung.
  • Gewinne mitnehmen und zufrieden sein.
  • Eigene Verluste akzeptieren.
  • Verantwortung übernehmen.
  • Probleme erkennen und lösen.

Welche Maßnahmen Sie zusätzlich treffen sollten und wie Sie sich selbst die obigen Fähigkeiten antrainieren können, zeigen wir in unseren Webinaren und gehen mit unseren realen Depots und unserem systematischen Konzepten voran. Unser Ziel ist es ein Vorbild zu sein, denn in unserer TB-Gemeinschaft sitzen wir alle zusammen in einem Boot. Da dieses Thema sehr umfassend ist, haben wir einige exemplarische Beispiele zur Verdeutlichung aufzählen können! Unser Anliegen ist es, Sie mit unserer KnowHow-Reihe als Leser zu inspirieren und Ihnen einen ersten Überblick und Ansatzpunkt zu bieten. Setzen Sie sich mit Ihren bisherigen Erfahrungen auseinander und ergänzen Sie die obige Liste mit weiteren Punkten die Ihnen einfallen. Diese einfache Übung hilft als Start ein besseres Verständnis zu erlangen und schrittweise auszubauen!

Lesen Sie weiter unter "Keep it simple".

© 2012-2021 TradingBrothers alle Rechte vorbehalten.