fbpx
KUNDEN-LOGIN  \/ 
x
x

Geschäftsplan (Teil I)


 Was ist vor dem eigentlichen Handel zu erledigen?
TB Nachdenken-Farbe

„Trader sein ist der beste Job der Welt, aber nur für diejenigen, die alles Notwendige tun, um in ihrem Job auch erfolgreich zu sein!“

Eine Unternehmung scheitert des Öfteren an mangelnder Ordnung und unstrukturiertem Vorgehen. Unter diesen Gesichtspunkten thematisieren wir nun die notwendigen Punkte und erarbeiten uns eine solide Grundlage.
Der Plan Ihres Unternehmens, auch wenn es in Ihrem Fall um ein Einzelunternehmen geht,  bedarf nun einem strukturierten Vorgehen und dem Einteilen der eigenen Kräfte. Sie wollen sich an der Börse etablieren.

Wir empfehlen, Ihr geplantes Vorgehen in einem Geschäftsplan niederzuschreiben. Viele machen sich nur kurzfristig Gedanken und legen dann voller Tatendrang und Elan los. Die Euphorie treibt zu Höchstleistungen und die Kraft und Motivation scheint unerschöpflich. Doch dieser Effekt erlischt, wenn man den Überblick verliert. Langsam gehen einem so die eigenen Kräfte aus. Man muss sich die anstehenden Arbeiten passend einteilen, um nachhaltig erfolgreich zu sein! Um diesen negativen Effekt vermeiden zu können, sollten Routinen geschaffen werden. Routiniertes Vorgehen schafft innere Sicherheit und hilft, im zeitweise hektischen Chaos der Märkte den Überblick zu behalten.
TB FahneHalten-Farbe

Ein strukturierter Plan und die dazu gehörigen Routinen helfen uns dabei, das eigentliche Ziel nie aus den Augen zu verlieren. Wir Menschen sind eben keine Roboter und haben unsere starken und schwachen Phasen. Im Sport spricht man gerne von der „Tagesform“ und so haben auch wir in unserem Trading starke und schwache Tage. Standhalten und auch an schwachen Tagen die Fahne hochhalten, ohne vom Weg abzukommen, das ist wichtig. Ein Geschäftsplan hilft Ihnen, einen Überblick und Routinen zu schaffen.

Routinen bewahren Sie an schwachen Tagen vor Schaden!

Die Struktur eines Geschäftsplans:

Zusammenfassung
Eine Zusammenfassung der folgenden Punkte sollte Ihren Geschäftsplan ins Leben rufen. Was genau wollen Sie erreichen und wie sieht Ihre Idee aus?

Geschäftsbeschreibung
Mit der Geschäftsbeschreibung gehen Sie ins Detail.

  • Das eigentliche Ziel
    Was ist Ihr Ziel (siehe „Start an der Börse") und welche Teilziele haben Sie sich gesetzt? Eine schöne Grafik kann hier mehr sagen, als tausend Worte.

  • Hauptaktivität
    Mit welchen Mitteln soll Geld an der Börse verdient werden? Welche Ansätze werden Ihnen zum Erfolg verhelfen? Warum werden diese funktionieren? Konkrete Hilfestellungen und Vorschläge zu diesen Fragen liefern wir Ihnen in unserem Fortgeschrittenenbereich. Erfolg ist planbar!

  • Erfahrungen
    Verschaffen Sie sich einen Überblick über Ihre bisherige Karriere am Finanzmarkt. Welche Literatur haben Sie gelesen und welche Inhalte haben Ihnen weiter geholfen? Wie lange sind Sie schon tätig? Was fällt Ihnen noch ein?

  • Organisation
    Welche Quellen nutzen Sie für Ihre Unternehmung? Was ist Ihr Arbeitsplatz? Welche Dienste nehmen Sie in Anspruch? Konten, Steuer und alle Ausgaben sollten bedacht werden!

  • Strategie
    Welche Strategien kommen bei Ihrem Vorhaben zum Einsatz? Theorien und Modelle, Konzepte und Handelsansätze! Die jeweiligen Themen sollten kurz, aber verständlich niedergeschrieben werden. Behandeln Sie diesen Abschnitt, als würde Sie ein Außenstehender nach Ihrer Strategie fragen. Die Antwort ist dann in diesem Abschnitt zu finden.

  • Operationen
    Fassen Sie in diesem Bereich Ihre Regeln zusammen! Welche Verhaltensmuster wollen Sie kultivieren? Wie sieht Ihr Zeit-, Risiko- und Kapitalmanagement aus? Gibt es einen Plan B? Wie bilden Sie sich zukünftig weiter?

  • Produkte und Dienstleistungen
    Was genau machen Sie an den Märkten und welche Auswirkungen hat dies?

Branchenüberblick und Wettbewerb

Machen Sie sich ein genaues Bild, was der Markt oder die Börse eigentlich ist! Wer sind Ihre Handelspartner? Wer sind Ihre Konkurrenten? Wer profitiert von Ihnen und wem könnten Sie ein Dorn im Auge sein? Auch in diesem Bereich helfen wir Ihnen im Fortgeschrittenenbereich unter unserem Menüpunkt „Einstellung / Branchenüberblick und Wettbewerb“.

Tradingplan (siehe Menüpunkt „Tradingplan“)
Der Tradingplan umfasst alle Dinge, die für Ihren Handel notwendig sind! Dieser Bereich ist groß und wird von uns gesondert dargestellt! Die Menüpunkte finden Sie unter „Vorbereitung / Tradingplan (Teil I)“ und die Fortführung im Fortgeschrittenenbereich unter „Erfolgskonzepte / Tradingplan (Teil II)“.

Budget
Das Budget ist ein Teil der Organisation, sollte aber in einer Tabelle extra aufgeführt werden. Sie wollen Geld verdienen! Listen Sie alle Ein- und Ausgaben auf und verschaffen Sie sich einen Überblick Ihres jetzigen Standes. Im Folgenden macht es auch Sinn, eine Aufstellung zu erstellen, wie Ihr Budget in der Zukunft aussehen soll! Vom „Istzustand“, hin zu einem „Sollzustand“!

TB-Anmerkung: Der Erhalt des Kapitals steht gerade unter "realen Trading-Bedingungen" an erster Stelle! Mit unserem „TB-Phasenmodel“ helfen wir unseren Kunden, den Weg in die Profitabilität zu finden. Wichtiger Bestandteil ist dabei das Erstellen eines individuellen „Risiko- und Positionsmanagements“.

Dieses Thema ist ein wichtiger Bereich für das profitable Trading und darf nicht vernachlässigt werden. Im Fortgeschrittenbereich unter „Erfolgskonzepte / Geschäftsplan (Teil II)“ gehen wir alle Punkte anhand unserer Erfahrungen durch und werden diese noch eingehender besprechen. Wir haben die Punkte unseres Werdeganges untersucht und die Lehren in diesen Plan einfließen lassen. Diese Grundlage bildet auch heute noch eine tragende Säule unseres Erfolges.


Lesen Sie weiter unter "Tradingplan (Teil I)".


© 2012-2021 TradingBrothers alle Rechte vorbehalten.